25-jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr

Fünf Jahre nach dem legendären Jubiläumszeltlager zum 20-jährigen feierten wir 2017 das 25-Jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Erolzheim.

Dieses Jahr hatten sich die Jugendwarte etwas ganz Besonderes ausgedacht: eine Dorfrallye! Die Gruppen wurden so gemischt, dass die alten Hasen und die ganz Kleinen zusammen waren. So konnten alle zeigen was sie drauf hatten. Los ging es am Samstagmittag im Gerätehaus wo wir eine beachtliche Zahl von rund 55 Kameraden aus allen Abteilungen begrüßen durften. Nach einer kleineren Ansprache ging es auch schon los. An Stationen wie Geschicklichkeitsfahren, Drehleiter hangeln und „Hau den Lukas“ konnten die Jungs und Mädels ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Manche machten dann doch eine weniger gute Figur als zuvor gedacht, aber am Ende kamen alle ans Ziel.

Nach einer Dauer von ca. 3 Stunden trafen sich alle wieder im Gerätehaus um sich mit Punsch und Glühwein aufzuwärmen. Weiter ging es nach oben in den Lehrsaal, der von der Jugendfeuerwehr am Tag davor festlich geschmückt wurde und wo Fotowände aufgestellt waren mit Fotos aus den Jahren 1996 bis 2017. Da viele der Aktive Kameraden zuvor in der Jugendfeuerwehr waren, fanden sie ihr früheres Ich auf diesen Tafeln, was zu Gelächter und Erstaunen führte. Gemeinsam schauten alle noch das Video der Gründungsfeier vom 1.September 1992 an.

Nun folgte auf was sich alle am meisten freuten… Das Festmahl!

An diesem Tag wurden wir bekocht oder besser gesagt beGRILLT von Black Beast BBQ aus Reinstetten. Ein fabulöser Mix aus Pulled Pork, Chickenwings, Spareribs und Grillgemüse stimmte die inzwischen gewachsene Mannschaft von 65 Feuerwehrleuten mehr als zufrieden. Anscheinend sei es noch nie passiert, dass der Grill bis auf den letzten Fetzten Fleisch leergegessen wurde…. Bis heute! Die Erolzheimer habens geschafft…!

Nach dem Essen erfolgte der offizielle Teil mit Ansprachen von Jugendwart Alexander Kattner, Kommandant Michael Guter, Bürgermeister Jochen Ackermann und dem Gründervater der „JUFU“ Hans-Peter Seitz. Der an dem Abend noch mit einer großen Überraschung zu Buche schlug. Wir durften einen 1000€ Scheck der Firma Seitz Haustechnik in Empfang nehmen, mit dem Verwendungszweck eines Auslandszeltlagers! Hierfür noch ein sehr großes Vergelt´s Gott, Hans-Peter!

Dass jedoch nicht der ein oder andere einschläft sorgten die Jugendwarte noch für einen „bewegenden“ Nachtisch. Wir spielten mit 60 Leuten das Schokoladen-Spiel! (die Bilder sind selbsterklärend). Danach verbrachten wir noch weitere schöne Stunden in Kameradschaft bis spät in die Nacht.

Alles in allen war es ein würdiges und gelungenes Fest, das noch eine Weile in Erinnerung bleiben wird.

Danke an alle die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben!