Schwerer Verkehrsunfall auf der A7

Heute Abend wurden wir mit einem Vollalarm zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A7, Höhe Anschlussstelle Dettingen in Fahrtrichtung Ulm alarmiert. Hier waren zwei LKW sowie zwei PKW miteinander verunfallt. Hierbei wurden mehrere Personen zum Teil schwer verletzt, wobei eine Person in ihrem PKW eingeklemmt wurde.

Wir leiteten den Verkehr an der Ausfahrt Dettingen ab, stellten den Brandschutz sicher und führten die technische Rettung der eingeklemmten Person durch. Die verletzten Personen wurden von uns bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt, anschließend unterstützten wir den Rettungsdienst weiter bei der Versorgung. Außerdem leuchteten wir die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme für die Polizei sowie zur Bergung der Fahrzeuge aus. Diese dauerte mehrere Stunden. Die Autobahnmeisterei übernahm von uns dann die Ausleitung und reinigte die Fahrbahn. Hierfür war eine spezielle Reinigungsmaschine im Einsatz.

Auch an der Unfallstelle war eine Vielzahl an Rettungs- und Notarztwagen verschiedener Hilfsorganisationen, die Polizei sowie das Technische Hilfswerk.