Abnahme der Leistungsabzeichen

Am vergangenen Samstag fand die Abnahme der Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold an der neuen Feuerwache in Biberach statt.
 
Der Kreisfeuerwehrwehrverband hatte die Veranstaltung organisiert und durchgeführt. Zahlreiche Zuschauer und auch Vertreter verschiedener Feuerwehren wollten sich die Abnahme der Leistungsabzeichen live anschauen. Auch Kreisbrandmeister Peter Frei machte sich ein Bild von den verschiedenen Gruppen.
 
Die Feuerwehr Erolzheim nahm mit 23 Kameradinnen und Kameraden an der Abnahme teil. Zusammen mit den Feuerwehren aus Oberopfingen, Dettingen und Schwaikheim konnten so  insgesamt 5 teilnehmende Gruppen in den Stufen Bronze, Silber und, erstmals in der Historie der Feuerwehr Erolzheim, Gold gemeldet werden.
 
Die Leistungsabzeichen wurden nach den neuen Richtlinien des Landes Baden-Württemberg abgenommen. Unter kritischer Aufsicht der Schiedsrichter Teams wurden die verschiedenen Übungen von den Feuerwehren vorgetragen. So musste ein Löschangriff nach vorgegebenem Schema in bestimmter Zeit aufgebaut oder auch eine Menschenrettung durchgeführt werden.

Bei der Abnahme von Silber und Gold musste zusätzlich noch eine Übung in Technischer Hilfeleistung abgearbeitet werden. Hier musste zum Beispiel eine Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet sowie eine eingeklemmte Person aus einem Pkw gerettet werden. Die Mitglieder der Gold-Gruppen mussten außerdem noch eine theoretische Prüfung ablegen.
 
Schiedsrichterobmann Sascha Weihs bedankte sich bei den teilnehmenden Gruppen und dankte seinen Schiedsrichtern für ihre Tätigkeit.
 
Kreisbrandmeister Peter Frei schloss sich den dankenden Worten an und übergab anschließend die Abzeichen und Besitzzeugnisse.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich beim Kreisfeuerwehrverband für die Organisation der Abnahme sowie den Kameraden der Feuerwehr Ringschnait für die Verpflegung. Außerdem danken wir Frau Merz für die Unterstützung bei der Erstellung der Besitzzeugnisse.