Jugendfeuerwehr gewinnt Kreissportpokal

Anlässlich der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses fand der diesjährige Kreissportpokal in Biberach statt.

Bei herrlichem Wetter fanden sich die 23 teilnehmenden Jugendfeuerwehren aus dem ganzen Kreisgebiet am Samstag morgen am neuen Feuerwehrhaus in Biberach ein. Nach der Begrüßung durch den Kreisjugendleiter Thomas Zielmann ging es an verschiedenen Stationen in der Stadt mit dem eigentlichen Wettkampf los.

Neben feuerwehrtechnischen Spielen waren unter anderem Geschicklichkeit, Schnelligkeit und logisches Denken von den Jugendlichen gefordert. Mit viel Tatendrang und voller Freude ging unsere Jugendfeuerwehr die Aufgaben an. So war bei einem Parcours, der mit Bobby-Cars durchfahren werden musste vor allem Schnelligkeit gefragt, während am Heißen Draht eine ruhige Hand gefordert wurde.  Zu den feuerwehrtechnischen Aufgaben gehörten an diesem Tag das Kuppeln einer Schlauchleitung, Knoten und Stiche oder das Zusammenbauen verschiedener Armaturen.

Sportlich ging es dann im Stadion weiter. Hier mussten sich die Jugendlichen bei Weitsprung und Basketball werfen mit der Konkurrenz messen. 

Bei der Siegerehrung am Nachmittag war die Spannung dann natürlich groß, wer am Ende als Sieger den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte.

Die Freude kannte natürlich keine Grenzen, als feststand, dass die Jugendfeuerwehr Erolzheim als Sieger des Kreissportpokals 2018 den Wanderpokal in Empfang nehmen durfte.


Nach 1992, 1995 und 2007 geht somit der Wanderpokal zum insgesamt 4. Mal ins Illertal!!!

Herzlichen Glückwunsch!!!


Für die hervorragende Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung danken wir der Jugendfeuerwehr Biberach recht herzlich!