Jahresabschlussfeier

Am 5. Januar fand die traditionelle Jahresabschlussfeier der Feuerwehr Erolzheim in der Mehrzweckhalle statt.
 
Kommandant Michael Guter konnte die Angehörigen der Einsatzabteilungen sowie die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung begrüßen. Außerdem konnte er die beiden Ehrenkommandanten Ernst Notz und Oskar Klein willkommen heißen. Adalbert Harder war als Vertreter der Gemeinde anwesend, da Bürgermeister Jochen Ackermann die Teilnahme nicht möglich war.
 
Nach der Begrüßung wurde das Essen von der Illertaler Landhausküche serviert. Zur Unterhaltung spielte ein Alleinunterhalter.
 
In seiner Ansprache ging Kommandant Guter nochmals auf die wesentlichen Ereignisse des Jahres 2018 ein. Bei der Hauptversammlung standen unter anderem zahlreiche Beförderungen sowie die Wahl des Kommandanten an, wie Guter berichtete.
Die Abnahme der Leistungsabzeichen stand am 30. Juni in Biberach an. Hierzu waren die Erolzheimer Feuerwehrleute bei den Leistungsübungen in Bronze, Silber und Gold angetreten. Die Abzeichen wurden an diesem Abend an alle Teilnehmer ausgegeben.
Bei der Jugendfeuerwehr waren der Gewinn des Kreissportpokals sowie das Auslandszeltlager in Italien sicher die beiden herausragenden Ereignisse des vergangenen Jahres.
In Edelbeuren wurde mit dem Bau des Dorfgemeinschafts-/Feuerwehrhaus begonnen. Den Kameraden der Abteilung sprach Kommandant Guter seinen Dank für die bisher erbrachten Eigenleistungen aus. Auch das neue Fahrzeug konnte abgeholt werden, Dieses wird nun in Eigenregie hergerichtet und ausgebaut.
 
Anschließend bedankte sich Guter bei allen Kameraden, die sich im angelaufenen Jahr zum Wohle der Feuerwehr engagiert und ihn und seine beiden Stellvertreter unterstützt haben.
 
Jugendwart Alexander Kattner übergab per Handschlag Niklas Bauer, Niklas Burde, Timo Hasse und Selina Walter an die Einsatzabteilung. Anschließend überreichte Kattner den beiden ehemaligen Jugendwarten Andreas Forstenhäusler und Daniel Kirchenmaier nach einer kurzen Laudatio ein Geschenk. Beide hatten das Amt 2017 in andere Hände übergeben.
 
Adalbert Harder überbrachte den Dank von Bürgermeister Ackermann an die Feuerwehrleute. In seiner kurzen Ansprache ging er auf das Feuerwehrwesen sowie den Bau des Dorfgemeinschafts-/Feuerwehrhaus ein.
 
Anschließend übernahm Harder zusammen mit dem Kommandanten die Ehrungen. Insgesamt wurden 1 Kameradin und 18 Kameraden mit dem Feuerwehr Ehrenzeichen in Bronze für 15 jährigen Feuerwehrdienst ausgezeichnet.
 
Es folgte noch ein kurzer Ausblick auf 2019 sowie Bilder des abgelaufenen Jahres, die Manuel Stärk in einer tollen Präsentation zusammenfasste.
Die Jugendfeuerwehr und einige junggebliebene der aktiven Wehr rundeten den Abend mit Sketchen ab.
 
Anschließend wurde bei Musik und Tanz noch kräftig gefeiert.