Jahreshauptversammlung 2019

Am Samstag den 23. März fand die diesjährige Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Erolzheim statt.

Kommandant Michael Guter konnte zahlreiche Kameradinnen und Kameraden aller Abteilungen begrüßen. Nach der Begrüßung folgte die Totenehrung bevor Kassier Markus Guter des Kassenbericht vortragen konnte. In seinen detaillierten Ausführungen informierte er die Versammlung über die Hauptbewegungen in den Kassenbüchern. Anschließend konnten Johannes Weiß und Florian Hecker in ihrer Funktion als Kassenprüfer den Bericht zum besten geben. Die Kasse sei ausgezeichnet vom Kassenverwalter geführt und alle Bewegungen ließen sich lückenlos nachverfolgen. Aufgrund dessen wurde die Entlastung vorgeschlagen, die dann durch Bürgermeister Ackermann vorgenommen wurde. In den anschließenden Berichten der Abteilungen konnte der stellvertretende Kommandant Klaus Klang von 77 Einsätzen des vergangenen Jahres berichten. Aber auch die intensive Aus- und Fortbildung mit einer Vielzahl an Übungen wurde angeschnitten. Hervorzuheben ist die erneute erfolgreiche Teilnahme am Leistungsabzeichen bei dem die Feuerwehr Erolzheim in allen drei Stufen mit insgesamt fünf Gruppen vertreten war. Auch die Kameradschaftspflege sowie die Öffentlichkeitsarbeit kam im Jahr 2018 nicht zu kurz. Dies ging von der Bewirtung des Narrensprungs über ein Kinderferienprogramm bis hin zum Familiennachmittag. Abteilungskommandant Bernd Fischer konnte neben vier Einsätzen über viele weitere Tätigkeiten des Jahres 2018 berichten. Wobei die Planungsarbeiten sowie die Eigenleistungen beim Neubau des Dorfgemeinschaftshauses mit integriertem Feuerwehrhaus hier eindeutig im Vordergrund stand. Die Baumaßnahmen werden Mitte dieses Jahres fertiggestellt, wobei die Abteilung Edelbeuren hier nicht nur in ein neues Heim zieht sondern auch gleich ein neues Fahrzeug mit ihr Eigen nennen kann. Der Leiter der Ehrenabteilung berichtete über diverse Aktivitäten wie der Besichtigung der Firma Deutz sowie der Besichtigung der Landeswasserversorgung in Langenau. Hervorzuheben ist hier die tolle Kameradschaftspflege die unsere Ehrenabteilung hierbei betreibt. Aber auch die Jugendfeuerwehr unter Jugendwart Alexander Kattner konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Das Highlight war hier definitiv das Auslandszeltlager in Bosco Gurin (Schweiz), welches aufgrund einer Vielzahl von Helfer zustande gekommen war. Ebenso wurde beim Kreissportpokal der Jugendfeuerwehren der erste Platz durch unsere Jugend errungen.

Anschließenden folgten Beförderungen, die durch die Kommandanten sowie Bürgermeister Ackermann durchgeführt wurden.

Feuerwehrmann auf Probe
Grieser Stefan, Klang Florian, Pietsch Dominik

Feuerwehrmann/-Frau
Bauer Niklas, Burde Niklas, Hasse Timo, Walter Selina

Hauptfeuerwehrmann
Ehrhart Manuel, Veit Armin

Löschmeister
Sebastian Mack

Oberlöschmeister
Stefan Hecht

Brandmeister
Forstenhäusler Andreas

Bürgermeister Ackermann nutzte die Gelegenheit und bedankte sich bei der Versammlung für die abgeleisteten Dienste im vergangenen Jahr sowie die stets gute Zusammenarbeit. In Form eines Weinpräsents bedanke er sich im Namen der Gemeinde bei Alfred Veit für seine 25 jährige Tätigkeit als Funkenmeister, der diese mit Herzblut jedes Jahr von neuem durchführt. Anschließend konnte unser Ehrengast Thomas Zielmann der in seiner Funktion als Kreisjugendfeuerwehrwart eingeladen wurde eine Ehrung durchführen. Andreas Forstenhäusler wurde aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Jugendwart mit der Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ausgezeichnet.
Es folgten aktuelle Themen und Termine, auch wurde ein Ausblick auf das laufende Jahr gegeben bevor Kommandant Michael Guter zum gemütlichen Teil einladen konnte.

Beitrag

Verfasst von: Manu
Letzte Änderung: 24.03.2019 - 13:08